Lesekonzept

Unser Lesekonzept

Uns als Schule ist es wichtig, die Lesekompetenz und die Lust am Lesen zu stärken und zu fördern. Auch für eine erfolgreiche Schullaufbahn ist die Lesefähigkeit und Lesefertigkeit eines jeden Kindes entscheidend. Um unsere SchülerInnen auf diese Anforderungen gut vorzubereiten, hat sich die Maretstrasse besonders der Förderung der Lesekompetenz verschrieben.

 

 

Was bieten wir in den verschiedenen Klassen an?

    • Leseecken in den Klassen
    • regelmäßige Lesezeit (Lies-mal-Hefte, Deutschstars Lesen, Logico, LÜK, Super-Acht u.v.m.)
    • Die SchülerInnen arbeiten mit „ANTOLIN“. Antolin ist ein innovatives Online-Portal, welches das Lesen von Klasse 1 bis 10 fördert. Bei Antolin werden Quizfragen zu gelesenen Büchern in der Schule oder auch gern zu Hause beantwortet.
    • Interessierten SchülerInnen steht die Bücherei täglich in der ersten großen Pause zur Verfügung. Zudem besuchen interessierte Klassen wöchentlich zu festgelegten Zeiten die Bücherei. Die Bücherei verfügt über Vorlesebücher, Lektüren, Nachschlagewerke, Zeitschriften, DVDs, Hörspiele und Sachtexte. Das Angebot entspricht den Altersgruppen der G und U‑Stufe.
    • Die Bücherhalle Hamburg stellt jedes Schuljahr eine, für die Klassen, individuell Bücherkiste zusammen. Die Bücherhalle ist in wenigen Gehminuten zu erreichen und wird von den Klassen gern für Führungen, Ausstellungen, Lesekinos und vieles mehr besucht. Zudem ist sie Bündnispartner der Schule Maretstrasse für den Leseclub „Lesestars“.
    • Leseomas, Leseopas und Lesementoren kommen ehrenamtlich einmal in der Woche und lesen gemeinsam mit den Kindern. Die Kinder freuen sich sehr darauf. So wird das Lesen außerdem zum generationsübergreifenden Angebot, zu dem Jung und Alt zusammen kommen.
    • Die Schule hat einen Leseclub. Die Kinder konnten sich Anfang des Schuljahres in den Leseclub wählen. Eine regelmäßige Teilnahme ist dabei gewünscht. Die Kinder kommen zu festgelegten Zeiten für je zwei Stunden in die Bücherei der Maretstrasse. Es werden dabei Aktionen angeboten, die thematisch auf die Gruppe abgestimmt sind.
    • Von einigen Klassen werden regelmäßig Lesenächte durchführen. Bei den SchülerInnen sind diese sehr beliebt. Freies, selbstverantwortliches und selbstständiges Lesen wird gefördert und das gemeinsame Programm fördert die Klassegemeinschaft.

Besondere Leseevents:

Lesewoche

Die Lesewoche findet seit 2015 einmal jährlich im Mai/Juni statt. Die Klassen legen in dieser Woche ihren Schwerpunkt auf das LESEN. Es wurden dieses Jahr viele interessante Projekte durchgeführt:

Vorlesestunde

Zweimal im Jahr wählen sich die G‑Schüler in Vorleseprojekte ein. So entstehen kleine Gruppen bis zu 10 Kindern, denen in einer gemütlichen Atmosphäre das ausgewählte Buch von Lehrern und Erziehern vorgelesen wird.