Naturwissenschaften

Naturwissenschaften

Von der Lupe bis zum Roboter.

Warum können Schiffe schwimmen? Wie funktioniert mein Herz? Was ist eigentlich Radioaktivität? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Naturwissenschaften erarbeiten sich unsere Schülerinnen und Schüler im den naturwissenschaftlichen Fächern der Schule Maretstraße.

nawi01

 

Bereits in der Grundschule werden im Sachkundeunterricht die ersten Phänomene beobachtet und erforscht. Bereits ab der vierten Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Natur und Technik sowie ab der siebten Klasse in den Fächern Biologie, Chemie und Physik selbständig durch unterschiedliche Arbeitsmethoden die vielseitigen Bereiche der Naturwissenschaften kennen. Dies geschieht unter anderem in unseren modernen naturwissenschaftlichen Fachräumen, wo neben aktuellen Fachbüchern, speziell zusammengestellten Experimentierkisten, Laptops und Activeboards zum Einsatz kommen. Hier werden digitale Medien nicht nur für Recherchezwecke und zur Erstellung von Protokollen genutzt, auch Smartphones finden ihren Einsatz zum Dokumentieren von Experimenten und als digitales Messwerterfassungssystem. Darüber hinaus integrieren wir in unserem Unterricht die „Kinderforscher“-Experimentierkisten unseres Kooperationspartners, der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH).

 Neben der Arbeit in schulischer Umgebung lernen die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen außerschulischen Lernorten, wie dem ZSU oder dem Universum Bremen, die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für unseren Alltag kennen. Dies geschieht in besonderem Maße im naturwissenschaftlichen Wahlpflichtbereich der Mittelstufe. Highlights sind die Teilnahme am Robotik-Kurs und der Besuch im DLR_School_Lab an der TUHH.

 Auch die Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben oder Schüler-Kongressen gehören zu unserem Konzept. Hierbei sollen Spaß und Interesse am naturwissenschaftlichen Arbeiten geweckt und damit auch mögliche berufliche Perspektiven gegeben werden. Dazu trägt auch die Kooperation im Rahmen des Projektes „Nachwuchscampus“ der TUHH bei, in dem Schüler der neunten und zehnten Klassen im Rahmen des Wahlpflichtbereichs Unternehmen, Berufe und berufsspezifische Arbeitsmethoden kennenlernen und präsentieren.

 Die im Januar 2020 an der Schule Maretstraße stattfindende naturwissenschaftliche Ausstellung „miniphänomenta“ bietet der gesamten Schule spannende Experimente zum freien Forschen und Entdecken.

 Der naturwissenschaftliche Fachbereich der Schule Maretstraße wird ständig weiter entwickelt und weiterhin in verschiedenen Bereichen ausgebaut. Neue Projekte sind bereits in Planung.

 

nawi02