Neuland

NeuLand

Auf zu neuen Ufern.

Die NeuLand-Gruppe besteht aus Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse der Stadtteilschule Maretstraße, die auf Grund ihrer schulischen Leistungen oder familiären Probleme kaum noch am regulären Unterricht teilgenommen haben.
Sie erhalten Unterricht in den Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, sowie intensive Unterstützung im Bereich der individuelle Berufsvorbereitung. Hierbei helfen die praktische Erfahrungen während des Berufspraktikums, in der schuleigenen Holzwerkstatt aber auch durch die Pflege eines Gemüsebeetes im Harburger Schulgarten. Das dort selbst angepflanzte Gemüse wird im wöchentlichen Hauswirtschaftsunterricht zubereitet und verzehrt. Bei gutem Wetter und nach getaner Arbeit wird zusammen gegrillt und man genießt den selbst geernteten Salat.

NEU!
Seit September 2020 verbringen die Schülerinnen und Schüler zwei Tage in der Woche in der neugegründeten Arche. Sie lernen dort, durch Aufgaben für die Soziale Einrichtung, Verantwortung zu übernehmen und erleben die Sinnhaftigkeit ihres Tuns.
Zum Beispiel helfen die Jugendlichen bei der Pflege der Außenanlagen, der Einrichtung einer Kleiderkammer, bei der Vorbereitung von Bastel- und Kunstaktivitäten für den Nachmittag oder beim Einkauf und der Vorbereitung einer Mahlzeit für die Kinder des Stadtviertels.

So wird aus Schulmüdigkeit Soziales Engagement…

 

 

 

GemüseAckerdemie – Hier wird geackert!