Schülerreisen

Schülerreisen

Ferien- und Skireisen

Ferienreisen 

Seit über 10 Jahren organisiert das Erzieherteam der Ganztagsschule Maretstraße Ferienreisen in den Sommerferien. Das Angebot ist schwerpunktmäßig für die Kinder gedacht, welche mit ihren Eltern im Sommer nicht verreisen können. Viele Reisen gingen nach „Mözen“ bei Bad Segeberg, wo die Kinder in ruhiger ländlicher Umgebung ihren Schulstress mit einigen Freundinnen und Freunden aus der Schule loswerden konnten. In gemütlicher Runde, sehr schön an einem See gelegen, wurde die Ferienreie zum unvergessenen Abenteuer für die Kinder. Bei Kanufahren, Schwimmen und selbstgebauter Wasserrutsche waren die Reisen immer sehr schön.

In den letzten Jahren hatte uns dann die Ferienreise an ein anders Ziel gebracht: Die „Wingst“ mit ihrer natürlichen Schönheit und vielen tollen Angeboten, die man zu Fuß erreichen konnte, wurde auch von Kindern die schon einmal dort gewesen waren immer wieder gern angewählt. In der Regel wurden ausführliche Bild- und Ton- Dokumentationen von den Reisen erstellt, die auch nach vielen Jahren immer wieder gern angeschaut werden. Dank einiger Sponsoren ist der Preis für die Reisen immer erschwinglich gewesen. Hiermit ein Dankeschön an alle Sponsoren. Für die Zukunft planen wir auf jeden Fall weitere Sommerreisen!

Skireisen

Mühlbach am Hochkönig ist immer eine Reise wert!

Seit fast 20 Jahren fahren Schüler und Lehrer in den Frühjahrsferien gemeinsam zum Skilaufen nach Österreich. Ziel ist die Mitterbergalm in Mühlbach am Hochkönig, wo alle gemeinsam in einer Selbstversorgerhütte eine meist unvergessliche Woche verbringen. Die Hütte liegt mitten auf dem Übungshang. Nicht nur wegen der Lage ist die Unterkunft ideal. Selbstversorgung ist das Gegenteil von einem Pauschalurlaub: jeder muss mit anfassen, sei es beim Abwasch, der Reinigung oder dem Holz holen. Das hat aber unsere Schüler und sämtliche begleitenden Erwachsenen noch nie abgeschreckt. Im Gegenteil! Die Nachfrage ist ungebrochen. In Frühjahr 2011 waren 27 Schüler aus den Klassen 2 – 9 dabei und die Hütte voll belegt.